Apotheke und Labor

Die Apotheke ist nun komplett.

Der Verkaufstresen hat seine Carrara-Marmorplatte  bekommen. Hergestellt hat diese eine Firma für Naturstein in meiner Nähe. Die Eckschränkchen sind zweifarbig gestaltet. Alle 75 Schubladen der Schränke lassen sich öffnen und sind teilweise befüllt.

 


Eine Truhenbank lädt zum Verweilen ein. Sollten die Kissen nicht benötigt werden, verschwinden sie in der Versenkung.

 

   

 

 Der Spülstein ist aus Speckstein gearbeitet. Als Vorlage diente das Original der Residenz-Apotheke in München.

 

  

 

Für den Parkettfußboden wurden Buchenholzstäbchen von 10 mm Breite auf 30 mm Länge zugeschnitten und im Fischgrät-Muster verlegt. Dabei muss millimetergenau und rechtwinklig gearbeitet werden. Das Parkett ist nach dem Schleifen und Wachsen spiegelglatt.

 

  

Die 1 mm starke Glasscheibe der Tür habe ich graviert.